TOP Ö 3.2: Kanalauswechslung im Bereich Ansbacher Straße - Ausbauen von Schotter zur Herstellung des Planums

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 18, Nein: 0

Ursprünglich war vorgesehen, die einzelnen Kanalhaltungen provisorisch im Handeinbau mit bituminösen Mischgut zu schließen. Da aber größere Bereiche als vorgesehen ausgebaut werden mussten, erwies sich ein Einbau mit dem Fertiger als besser, da die Ebenheit größer ist. Daher wurden die verfüllten Rohrgräben mit Frostschutz bis zur Oberkante aufgefüllt, um einen provisorischen Fahrzeugverkehr zuzulassen. Vor Einbau des Asphalts musste dieser Frostschutz wieder ausgebaut und das Planum hergestellt werden. Die Firma Dauberschmidt bietet diese Arbeiten zu einem Preis von 3.140,94 € incl. MwSt. an.

Das Ingenieurbüro Christofori und Partner hat den Nachtrag geprüft und bezeichnet die Einheitspreise als angemessen.

Der Ortsentwicklungs- und Bauausschuss wird in seiner Sitzung am 09.07.2018 einen Beschlussvorschlag erarbeiten.


Beschlussvorschlag:

Der Marktgemeinderat beschließt, das Nachtragsangebot der Firma Dauberschmidt für den Ausbau von Schotter zum Herstellen des Planums in Höhe von 3.140,94 € incl. MwSt. anzunehmen.